...

Döner Kalorien

Döner Kalorien

Döner KalorienDöner gehören mit zu den beliebtesten Fast-Food Gerichten, vor allem Berlin ist als sogenannte „Hauptstadt der Döner“ mit über 1000 Läden und Dönerbuden bekannt. Erfunden wurde er angeblich 1972 von einem türkischen Gastarbeiter in Deutschland. Mittlerweile wurden mit dieser leckeren Spezialität, die es in verschiedenen Varianten gibt, rund 3,5 Milliarden Euro jährlich erwirtschaftet. Da ist es nicht unwahrscheinlich, dass unter den Konsumenten auch viele kalorienbewusste Menschen sind, die sich mit dem Thema “Döner Kalorien” auseinandersetzen.


Was ist ein Döner?

Döner Kalorien RezepteIn Deutschland ist der Döner als Fladenbrot mit gegrilltem Fleisch und Salaten bekannt. In der traditionellen türkischen Küche wird das Fleisch an einem senkrechten Spieß gegrillt. Der original Döner Kebab wird aus Lamm- oder Hammelfleisch hergestellt, allerdings haben sich mittlerweile auch andere Fleischvarianten, sowie vegetarische Döner auf dem Markt durchgesetzt. Je nach Fleischsorte wird es in Scheiben geschnitten und in eine gewürzte Marinade eingelegt. Ist das Fleisch am nächsten Tag gut mariniert, dann wird es auf den speziellen Drehspieß gesteckt, oben befinden sich die größeren Fleischstücke und nach unten hin die kleineren. Auf mehrere Lagen mageren Rind- oder Kalbfleischs beispielsweise, erfolgt abwechselnd eine Schicht mit fettem Fleisch. Als Beilage im Fladenbrot kann man zwischen verschiedenen Salaten auswählen, Zwiebeln, Tomaten, Eisbergsalat, Gurken oder Kraut. Auch für die Soßen gibt es unterschiedliche Geschmacksrichtungen.

Wieviel Kalorien hat ein Döner?

Sicherlich handelt es sich beim Döner nicht gerade um ein kalorienarmes Essen. Was die genaue Anzahl der Döner Kalorien angeht, so hängen diese Werte von den genauen Zutaten ab, da das Fleisch aus Kalb-, Rindfleisch, Putenfleisch, Hackfleisch oder auch aus Hähnchen bestehen kann. Auch die Auswahl der Soße aus Joghurt oder Mayonnaise ist für diese Berechnung sehr wichtig. Im Durchschnitt hat ein mittelgroßer Döner als Anhaltspunkt folgende Richtwerte:

Kebab Döner Hähnchen Döner
Kohlenhydrate 88 g 66 g
Brennwert 650 kcal 550 kcal
Eiweiß 42 g 38 g
Fett 14 g 9 g

Der Hähnchendöner enthält natürlich weniger Fett als der Kebab Döner, weshalb er auch eine besonders beliebte Variante von Fast-Food ist.

Kalorienarme Döner

Wer auf kalorienarmes Essen achtet und trotzdem nicht auf die leckeren Döner Kalorien verzichten will, sollte sich diesbezüglich nach geeigneten Alternativen und Varianten umsehen. Der typische vegetarische Döner beispielsweise hat „nur“ ca. 500 kcal und 10 g Fett. Er wird statt Fleisch mit Schafskäse serviert. Die ungesündeste Zutat ist das Brot, da es Weißmehl enthält. Döner kann man sich auch auf dem Teller servieren lassen, um auf das Brot komplett zu verzichten. Ansonsten sollte man dieses Essen unbedingt als Hauptmahlzeit ansehen und auf keinen Fall als Snack zwischendurch. Wer absolut nicht auf Döner verzichten kann oder will, kann sich auch selbst besonders kalorienarme Köstlichkeiten zubereiten.

Kalorienarme – Döner – Rezepte

Kalorienarmes Essen kann durchaus lecker sein, es kommt dabei im Prinzip nur auf die richtige Auswahl der Zutaten an. Unterhalb finden Sie nun 3 kalorienarme Rezepte, um sich selber einen Döner zuzubereiten. (Weitere Rezepte: Kalorienarme Rezepte)

°

Der Gemüse Döner

Zutaten: 2 Paprikaschoten, gelb und rot, 1 Zucchini, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Möhre, 1 Fladenbrot, 1 Tomate, ½ Gurke, Joghurt Knoblauchsauce, Salz, Pfeffer, rosenscharfes Paprikapulver, 3 EL Olivenöl.

GemüsedönerZubereitung: Das Gemüse waschen, putzen und alles in Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch anbraten, das Gemüse hinzufügen, würzen und ca. 10 Minuten garen lassen. Das Fladenbrot wird im Ofen kurz angeröstet und anschließend mit den präparierten Zutaten gefüllt. Die Tomatenstücke und Gurkenscheiben werden mit dem Paprikapulver dekoriert und oben drauf gegeben.

°

Der Geflügel Döner

Zutaten: 100 g Hähnchenfleisch, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 75 g Rotkohl, 100 g Salatgurken, 1 TL Öl, 125 g fettarme Milch oder Joghurt, 1 TL Weinessig, 1 kleines Fladenbrot, Salz, Pfeffer, Paprikapulver.

Geflügel DönerZubereitung: Den in Streifen geschnittenen Rotkohl mit Essig schön durchkneten und würzen. Das Hähnchen und die Zwiebel ebenfalls in Streifen schneiden und mit Öl und Paprika vermischen und alles ca. 1 Stunde lang im Kühlschrank kalt stellen. Die Gurke wird halbiert, eine Hälfte geraspelt und die andere Hälfte in Scheiben geschnitten. Die Milch oder Joghurt mit der geraspelten Gurke und dem Knoblauch verrühren und abschmecken. Anschließend die Hähnchenmischung in der erhitzten Pfanne einige Minuten anbraten und das Fladenbrot am besten kurz im Toaster rösten. Eine Seite aufschneiden und dann mit den Zutaten füllen.
Obwohl Döner im Vergleich zu fetttriefenden Hamburger weit weniger Döner Kalorien haben, kann man Döner Kalorien auch gegen andere Fast-Food Alternativen ersetzen, dazu gehören beispielsweise Gerichte wie eine Vollkornpizza mit wenig Käse aber viel frischen Tomaten und Basilikum, ein Mehrkornbrötchen mit Salat und Ei, Bagel mit Gemüse, oder gegebenenfalls auch Asia-Gerichte oder Sushi.

°

Der Low Carb Döner

Wer keine geeignete Alternative für Döner Kalorien findet, kann sich seine eigenen Low Carb Döner herstellen, die ein besonders kalorienarmes Essen sind.

Zutaten: 400 g Hähnchen- oder Putenfleisch, 2 Eier, 200 g leichten Kräuterquark, 70 g Magerquark, 20 g Butter, 50 g neutrales Eiweißpulver, 25 ml Mineralwasser (Sprudel), 1 Tomate, 1 Zwiebel, 4 Salatgurkenscheiben, 2 Salatblätter, 2 TL Backpulver, 1 EL Olivenöl, Knoblauchpulver, getrocknete Petersilie, Salz und Pfeffer.

Low Carb DönerZubereitung: für das Low Carb Fladenbrot wird das Eiweiß- mit dem Backpulver vermischt, anschließend die Eier, den Magerquark und die weiche Butter unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Petersilie und dem Knoblauchpulver würzen. Den Low Carb Teig in eine passende Form geben und bei 180°C ca. 15 Minuten im Ofen backen lassen. Das Hähnchen- oder Putenfleisch mit dem Öl anbraten, würzen und bei mittlerer Hitze garen lassen. Für die Low Carb Soße verrührt man den Kräuterquark mit etwas Sprudel und den Gewürzen. Die Zwiebeln und die Tomate werden mit dem fertig gebratenen Hähnchenfleisch in Streifen geschnitten und ggf. noch etwas nachgewürzt. Wenn das Fladenbrot etwas abgekühlt ist, aufschneiden und mit dem Fleisch und Gemüse füllen, sowie die Soße gleichmäßig darüber verteilen.




VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (6 votes cast)
Döner Kalorien, 3.5 out of 5 based on 6 ratings