...

Kalorienarme Nudeln

Kalorienarme Nudeln

Zu Kalorienarmen Rezepten gehören eigentlich auch kalorienarme Nudeln, aber gibt es das überhaupt?

Kalorienarme NudelnVor allem bei der Low-Carb-Diät werden Kohlenhydrate so gut wie komplett aus dem Speiseplan gestrichen und dafür mit Proteinen oder anderen Nährwerten ersetzt. Diätnudeln sind deshalb eine optimale Alternative um auch bei der strengsten Diät nicht auf Pastas verzichten zu müssen. Nudeln bestehen in der Regel aus Mehl, Salz und Wasser. Die meisten Kalorien haben laut der Kalorientabelle die Frischei Nudeln, Spaghettis und auch die Suppennudeln. Wenig Kalorien findet man vorwiegend bei Glasnudeln, Hartweizen- und Vollkornnudeln, sowie auch bei speziellen Low Corb Pastas und Null-Kalorien-Nudeln. Wer im Supermarkt oder im Laden an der Ecke seine Nudeln kauft, sollte deshalb unbedingt auf die angegebenen Kalorienwerte achten oder gegebenfalls seine Pastas auch selbst herstellen.

Auf die Kalorienunterschiede achten

Nudeln verändern sich übrigens beim Kochen, so dass sich die angegebenen Werte und Kalorien in den meisten Fällen von den auf der Packung angebrachten Nährwerten stark verändern. Bei rohen Hartweizennudeln ohne Ei liegt die Kalorienzahl nach dem Kochen bei der Hälfte, genauer gesagt enthalten 100 Gramm rohe Nudeln ca. 348 kcal. Sind die gleichen Nudeln allerdings gekocht, dann sind es nur noch 150 kcal. Bei Eiernudeln fällt der Vergleich sogar noch drastischer aus. Eiernudeln sind vorwiegend an der gelben tiefen Farbe leicht erkennbar. Vollkornnudeln haben die meisten Ballaststoffe und haben gekocht pro Portion oder 100 Gramm nur ca. 140 kcal.

Echte kalorienarme Nudeln

Kalorienarme NudelrezepteWirklich kalorienarme Nudeln sind hauptsächlich Spezialprodukte, zu denen beispielsweise die dünnen Shirataki Nudeln gehören. Diese Nudelart wird aus einer japanischen Wurzel hergestellt die unter dem Namen Konjac bekannt ist. Konjac Nudeln sind fett- und glutenfrei und enthalten nur ca. 8 Kalorien pro Portion. Die asiatische Wurzel besteht vorwiegend aus löslichen Ballaststoffen, die Glucomannane genannt werden. Diese können nicht nur ein Vielfaches an Flüssigkeit aufnehmen, sondern auch viel Wasser binden, was zu einem angenehmen Sättigungsgefühl und natürlich auch zum Abbau von lästigen Kilos führt. Die Shirataki Nudeln gibt es in verschiedenen Varianten wie beispielsweise Bandnudeln, Fettucine, Suppennudeln und auch als Spaghetti.

Kalorienarme Rezepte mit Pastas

Aber nicht nur kalorienarme Nudeln spielen bei der Ernährungstabelle eine wichtige Rolle, sondern natürlich auch die Beilagen oder die dazu passende Saucen, weshalb wir Ihnen nachstehend einige Grundideen für besonder kalorienarme Nudelrezepte geben möchten. (Weitere Rezepte: kalorienarme Rezepte)

°

Nudeln mit einer leckeren Puszta Soße

Für dieses Rezept eignen sich am besten Bandnudeln. Für die Soße benötigt man 1 roten und 1 grünen Paprika, 2 Zwiebeln, 2 Chilischoten, 4 Tomaten und 250 ml passierte Tomaten, 1 EL Olivenöl, Schnittlauch, Petersilie, Parmesankäse und etwas Salz und Pfeffer. Schneiden Sie die gewaschenen Paprika in schmale Streifen und dann in kleine appetitliche Stücke. Zusammen mit dem ebenfalls fein geschnittenen Chilli und den Zwiebeln werden diese Zutaten in der Pfanne mit etwas Olivenöl ca. 10 Minuten lang gedünstet. Danach die klein geschnittenen Tomaten hinzugeben, die Kräuer, und dann alles zusammen rund 10 Minuten lang kochen lassen. Der Parmesankäse wird dann auf dem servierten Teller drübergestreut. Dieses Rezept hat je nach Nudelart ca. 320 kcal, d.h. wenn Sie Null-Kalorien-Nudeln verwenden, dann hat 1 Portion 160 kcal.

°

Caprese Pilz-Nudel-Pfanne

Für dieses köstliche vegetarische Rezept benötigt man für eine Portion 50 Gramm Vollkornnudeln, 1 Zwiebel, 100 g Kirschtomaten, 150 g Pfifferlinge, 40 g fettreduzierter Mozzarellakäse, Basilikum und einen TL Olivenöl. Die klein geschnittene Zwiebel wird mit den geputzten Pfifferlingen im Olivenöl kurz angebraten, die halbierten Kirschtomaten und die gekochten, abgetropften und kalorienarmen Nudeln hinzugeben und alles zusammen einige Minuten unter Schwenken der Pfanne erhitzen lassen. Basilikum und den fein geschnittenen Käse in die Pfanne geben und zugedeckt nur ganz kurz anschmelzen. Die Kalorienanzahl liegt bei diesem Rezept bei rund 400kcal.

Wissenswerte Infos über kalorienarme Nudeln

Kalorienanzahl PastaGlasnudeln und auch die Shirataki Nudeln haben im Grunde genommen keinen eigenen Geschmack, weshalb die Zutaten oder Soßen bei diesen fast durchsichtigen dünnen Nudelarten eine wichtige Rolle spielen. Sie sind vor allem in der chinesischen und japanischen Küche sehr beliebt. Wer sie nicht im Supermarkt findet, kann diese Produkte entweder in Feinkost-Läden oder auch in Asia-Märkten erstehen. Wer nicht unbedingt auf eine Null-Kohlenhydrate-Diät angewiesen ist, kann ansonsten auch auf Vollkornnudeln zurückgreifen, die viel besser sättigen als andere herkömmliche Nudeln. Die Kalorien dieser Nudeln kann man dann wieder mit den Zutaten der Sauße ausgleichen, oder diese nur mit Knoblauch, Petersilie und einem erfrischenden Salat begleiten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (3 votes cast)
Kalorienarme Nudeln, 4.0 out of 5 based on 3 ratings