...

Kalorienarmes Brot

Kalorienarmes Brot

Kalorienarmes BrotIn Deutschland gehört Brot mit zu den Grundnahrungsmitteln. Es gibt Brot in unzähligen Formen und Varianten wie beispielsweise Weißbrot, Schwarzbrot, Roggenmischbrot, Knäckebrot, Pumpernickel, Fladenbrot, Toastbrot, Dinkelbrot oder Vollkornbrot. Mischbrot ist die am meisten konsumierte Brotsorte in Deutschland. In der Regel wird Brot aus Mehl, Wasser, Salz und Treibmittel hergestellt, zu denen die Hefe und auch der Sauerteig gehören. Die Brotsorten unterscheiden sich durch die verwendeten Mehl- und Getreidesorten, die jeweiligen Mischverhältnisse, die Verarbeitung, süße oder würzige Zutaten und die Triebmittel. Weizen und Roggen besitzen die besten Eigenschaften zum Backen aufgrund des enthaltenen Klebereiweißes. Aber mittlerweile sind auch Spezialbrote wie Haferbrot, Quarkbrot oder Leinsamenbrot beliebte Alternativen zu den herkömmlichen und traditionellen Brotsorten.

Welche Nährstoffe hat Brot?

Kalorienarmes Brot selber backenBrot enthält viel Eiweiß und Kohlenhydrate die sehr wichtige Energielieferanten sind. Im Durchschnitt besteht das Brot zu 50 % Kohlenhydraten, der größte Teil liegt bei der enthaltenen Stärke, weshalb normales Brot bei Glutenunverträglichkeit zu meiden ist. Was den Eiweißgehalt angeht, so liegt dieser je nach Brotsorte zwischen 5-8 Prozent. Im Prinzip wird Brot als ein “kalorienarmes Lebensmittel” eingestuft, dick macht eigentlich nur der meist fette Belag aus Butter, Wurst, Marmelade und Käse.´

Wieviel Kalorien enthält Brot?

Bevor man nach Rezepten für kalorienarmes Brot sucht, sollte man sich erst einmal die Zeit nehmen, um die Kalorienwerte der unterschiedlichen Brotsorten ansehen, da diese verhältnismäßig stark variieren.

Brotsorte Kalorien pro 100 g
Bauernbrot 221 kcal
Dinkelbrot 225 kcal
Eiweißbrot 266 kcal
Fladenbrot 330 kcal
Knäckebrot 313 kcal
Leinsamenbrot 197 kcal
Low Carb Brot 261 kcal
Milchbrot 310 kcal
Pumpernickel 184 kcal
Roggenbrot 217 kcal
Roggenmischbrot 210 kcal
Schwarzbrot 218 kcal
Toastbrot 238 kcal
Vierkornbrot 240 kcal
Weißbrot 236 kcal
Weizenmischbrot 226 kcal

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt mindestens täglich zwei Scheiben Brot. Leinsamenbrot und Pumpernickelbrot geht definitiv als kalorienarmes Brot druch, weshalb man auch bei einer strengen Diät durchaus ab und zu ein Stück Brot zum Frühstück oder Abendessen verzehren kann, wenn man auf den geeigneten Belag achtet.

Rezepte für kalorienarme Brote zum selber bachen

Kalorienarmes Brot mit Magerquark

Zutaten:

    Kalorienarmes Brot Rezept
  • 310 g Magerquark
  • 8 Eiweiß
  • 100 g Leinsamen
  • 3 EL Dinkelvollkornmehl
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 4 EL Weizenkleie
  • 1 TL Salz
  • 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf die Weizenkleie in eine Schüssel geben und gut vermengen, die Mischung soll einen etwas flüssigen und glatten Teig ergeben. Die Kuchenform wird mit Wasser eingepinselt und mit der Weizenkleie belegt um Kalorien einzusparen. Dann im vorgeheizten Backofen rund 45 Minuten backen lassen.

°

Kalorienarmes Kräuterkäsebrot

Zutaten:
Kalorienarmes Kräuterbrot

  • 500 g Mehl
  • 200 g fettarmer Frischkäse mit Kräutern
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 200 ml fettarme Milch
  • 2 TL Salz
  • 1 P. Backpulver

Zubereitung:
Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver gut vermischen und anschließend den Frischkäse und den klein gehackten Schnittlauch hinzugeben. Mit dem Knethaken bearbeiten und die Milch unter ständigem Rühren hinzufügen. Dann mit der Hand die gewünschte Form geben und auf ein Backblech mit Backpapier geben, das vorher mit etwas Milch bestrichen wurde. Ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen lassen.

°

Süßes kalorienarmes Brot mit Cornflakes und Äpfeln

Zutaten:

    Kalorienarme Brotsorten
  • 300 g Mehl
  • 2 Tassen Cornflakes
  • ½ Tasse Haferflocken
  • ½ Rosinen
  • 5 geraspelte Äpfel
  • 1 P. Backpulver
  • 1 TL Süßstoff
  • ½ TL Zimt
  • 100 ml Wasser

Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf das Wasser erst einmal gut miteinander vermischen und erst anschließend die Flüssigkeit nach und nach hinzugeben. Der Teig soll gut verknetet werden, was am besten mit einem Knethacken funktioniert. Die fertige Teigmasse dann in eine eingefettete Backform geben und im Ofen ca. 60-75 Minuten bei 175 °C backen lassen.

(Weitere: Kalorienarme Rezepte)

°

Mit den aufgeführten Rezepten für kalorienarmes Brot kann man die im „normalen“ Brot enthaltenen Kalorien noch einmal rund um die Hälfte reduzieren. Da man dieses Grundnahrungsmittel allerdings nur in sehr seltenen Fällen ohne alles verzehrt, ist auf den Belag zu achten. Zu den Belegen die man bei einer kalorienarmen Diät auf jeden Fall vermeiden sollte, gehören Camembert und Brie Käse, Leberwurst, Salamis, Fleischsalat, sowie auch Herings- und Eiersalate. Optimal sind beispielsweise ein Aufstrich aus Magerquark, Senf oder fettreduziertem Frischkäse. Als Wurst- und Käseersatz eignet sich das Belegen mit grünen Salatblättern, Zwiebelringen, Tomaten- und Gurkenscheiben, sowie auch mit Radieschen. Milch- und Rosinenbrote gehören mit zu den kalorienreichen Brotsorten, beide Varianten kann man auch als kalorienarmes Brot (oder auch Brötchen) herstellen, wie im oben aufgeführten Rezept mit den Cornflakes. Der Zucker- und Fettgehalt wird dabei durch das Verwenden von Süßstoffen und anderen Zutaten deutlich reduziert.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.2/5 (10 votes cast)
Kalorienarmes Brot, 3.2 out of 5 based on 10 ratings