...

Kalorienverbrauch Joggen

Kalorienverbrauch Joggen

Kalorienverbrauch JoggenDer Frühling ist da, die Tage werden länger und das Wetter wird wärmer. Es ziehen uns sowohl die Natur und das Wetter, als auch der dringende Wunsch nach einer Bikinifigur nach draußen. Die einen greifen zu ihrem Rad, die anderen ziehen es vor, zu Walken oder zu Laufen. Doch wie sieht es mit dem Kalorienverbrauch Joggen aus? Wie und wo laufe ich am besten und wie viele Kalorien verbrenne ich dabei?

Wie gut eignet sich Joggen zum Kalorien verbrauchen?

Joggen, der Volkssport Nummer eins, ist nicht ohne Grund so beliebt.
Natürlich kommt die Beliebtheit auch daher, dass man nicht mehr braucht als ein Paar gute Laufschuhe. Ein anderer Grund ist jedoch der Kalorienverbrauch Joggen, der diesen Sport so attraktiv macht.
Die Meinungen darüber, ab wann man wie viele Kalorien verbrennt, gehen teilweise zwar auseinander, die Wirksamkeit des Sports ist aber wissenschaftlich erwiesen.

Wie sieht der Kalorienverbrauch und die Fettverbrennung beim Laufen aus?

Effiziet Joggen und dabei abnehmenDer Kalorienverbrauch Joggen setzt ab der ersten Minute ein. Selbst wenn wir nur gehen, verbrauchen wir Kalorien.
Umso mehr und schneller wir laufen, umso mehr Kalorien verbrauchen wir jedoch.
Bezüglich der Fettverbrennung beim Laufen gehen die Meinungen aber auseinander.
Manche behaupten, dass die Fettverbrennung erst nach einer halben Stunde einsetzt. Eine andere Meinung ist, dass mehr Fett verbrannt wird, wenn langsam gelaufen wird.
Tatsache ist aber, dass die Fettverbrennung dann beginnt, wenn der Glykogenspeicher aufgebraucht ist, und die Energie aus den Fettreserven genommen werden muss.
Es hängt also vom Lauftempo und von der Zeit ab, wie schnell und wie viel Fett verbrannt wird- je intensiver die Belastung, desto schneller geht ihr Körper dazu über, seine Energie aus den Fettreserven zu beziehen.
Die aufgebauten Muskeln in den Beinen tragen zusätzlich dazu bei, dass der Kalorienverbrauch erhöht ist. Denn Muskeln verbrennen auch im Ruhezustand Kalorien.

Raus damit! – Wie viele Kalorien werden verbrannt?

Der genaue Kalorienverbrauch Joggen hängt von mehreren Faktoren ab. Die Laufgeschwindigkeit, die Laufstrecke und das Körpergewicht spielen dabei eine wichtige Rolle.
Umso schneller ich laufe, umso mehr Kalorien verbrauche ich.

Körpergewicht Dauer in Minuten Geschwindigkeit Kalorienverbrauch
65 kg 30 Minuten 8 km/h 280 kcal
65 kg 30 Minuten 9,5 km/h 350 kcal
65 kg 30 Minuten 11 km/h 385 kcal

Was möglicherweise überraschend sein mag, ist die Tatsache, dass der Kalorienverbrauch linear zum Körpergewicht steigt.
Als Beispiel:

Körpergewicht in kg Dauer und Geschwindigkeit Kalorienverbrauch (ca.)
45 60 Minuten mit 8 km/h 360 kcal
70 60 Minuten mit 8 km/h 560 kcal
90 60 Minuten mit 8 km/h 760 kcal

Als dritter Faktor für den Kalorienverbrauch Joggen gilt die Laufstrecke. So verbrauchen Sie auf einer geraden Strecke weniger Kalorien, als auf einer Strecke mit Steigung. Im Fitnessstudio am Laufband können Sie das sehr gut variieren. Wenn Sie lieber in der Natur laufen, und keine Steigung finden, so können Sie am Ende des Lauftrainings einige Minuten Treppenlauf machen. Das ist zwar zu Beginn etwas anstrengend, doch Sie werden sehen, wie fit Sie dadurch werden.

Werden alle Faktoren miteinbezogen, so können folgende Richtwerte bezüglich dem Kalorienverbrauch Joggen angenommen werden:

Geschlecht m/w Gewicht/Größe Strecke in km Zeit, km/h Kalorien
M 85kg/180cm 5 35 min (8,6km/h) 380 kcal
M 85kg/180cm 10 1h 10 min(8,6km/h) 750 kcal
M 85kg/180cm 15 1h 45min(8,6km/h) 1120 kcal
W 65kg/170cm 5 35 min (8,6km/h) 280 kcal
W 65kg/170cm 10 1h 10 min(8,6km/h) 553 kcal
W 65kg/170cm 15 1h 45min(8,6km/h) 829 kcal

Was ist beim Laufen zu beachten?

Wie bei jedem Sport gibt es auch beim Joggen einiges zu beachten, denn auch dieser Sport birgt Verletzungsrisiken.

Kaufen Sie sich gutes Schuhwerk

Laufschuhe dürfen (und sollten) ruhig etwas mehr kosten. Denn Joggen belastet die Gelenke, was durch gute Schuhe zu einem Großteil ausgeglichen werden kann. Sparen Sie hier, so werden Sie schon nach kurzer Zeit Probleme bekommen und pausieren müssen.

Beginnen Sie langsam

Kalorienverbrauch beim LaufenWenn Sie mit dem Laufen beginnen, so sollten Sie den Kalorienverbrauch Joggen erst mal außer Acht lassen. Zu Beginn zählt es, langsam Kondition aufzubauen, um später erfolgreich und mit Freude laufen gehen zu können.
Sie werden anfangs ohnehin bemerken, dass Sie nicht sofort 5 km durchlaufen können. Beginnen Sie damit, abwechselnd eine Minute zu laufen, und eine Minute zu gehen. Nach einigen Trainingseinheiten werden Sie bemerken, dass es Ihnen viel leichter fällt, mehrere Minuten am Stück zu laufen und nach spätestens einem Monat sollten Sie bereits eine halbe Stunde durchzulaufen.

Ernähren Sie sich richtig

Ernährung für LäuferDie Ernährung spielt eine wichtige Rolle im Training. Vor allem beim Thema Kalorienverbrauch Joggen sollten Ihre Mahlzeiten eine wichtige Rolle spielen.
Trinken Sie viel Wasser (und hauptsächlich Wasser). Laufen Sie eine Stunde oder länger, so sollten Sie immer Wasser mitführen.
Ein spezieller Ernährungsplan ist nicht notwendig, wenn Sie nur in Ihrer Freizeit laufen.
Essen Sie ausgewogen und abwechslungsreich. Fisch, Fleisch, Eier und Milchprodukte liefern ihnen wichtiges Eiweiß, welches den Muskelaufbau unterstützt. Salate, Obst und Gemüse liefern Ihnen darüber hinaus wichtige Vitamine und Nährstoffe.
Auf Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke, sowie einfache Kohlenhydrate sollen Sie aber verzichten.

Verletzungen auskurieren

Bei den meisten Läufern kommt es nach einiger Zeit des Trainings zu Gelenksproblemen. Vor allem Kniegelenke bereiten häufig Probleme. Sind Sie davon betroffen, so machen Sie auf jeden Fall eine Trainingspause. Suchen Sie einen Arzt beziehungsweise Physiotherapeuten auf, um die Verletzung gut zu behandeln und bald wieder auf den Beinen und in den Laufschuhen zu sein, damit dem erfolgreichen Kalorienverbrauch Joggen nichts mehr im Wege steht.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Kalorienverbrauch Joggen, 5.0 out of 5 based on 2 ratings