...

Kuchen mit wenig Kalorien

Kuchen mit wenig Kalorien

Kuchen mit wenig KalorienWer auf seine Figur achtet, muss auf seine Ernährung schauen. Die Anzahl der täglich aufgenommenen Kalorien sollte sich im Rahmen halten, die Zufuhr der Kohlenhydrate nicht zu hoch sein, und auch nicht zu viel Zucker zugeführt werden. Alle diese Regeln machen es scheinbar unmöglich, sich guten Kuchen zu gönnen. Doch das stimmt nicht ganz, denn es gibt leckere Kuchen mit wenig Kalorien.

Was macht Kuchen kalorienreich?

Kuchen mit wenig Kalorien ersetzt natürlich keinen Salat, und man sollte ihn nicht in übermaßen genießen. Damit das schlechte Gewissen beim gelegentlichen Naschen aber gar nicht erst aufkommt, können Sie Kuchen mit einfach Kniffen kalorienärmer zubereiten als Sie geglaubt haben.

Richtige Kalorienbomben in Kuchen sind:

    Kuchenzutaten, kalorienarm
  • Butter
  • Eier
  • Zucker
  • Sahne
  • Nüsse
  • Marzipan
  • Mascarpone
  • Milch mit hohem Fettgehalt

All diese genannten Zutaten machen Kuchen zu Kalorienbomben. Für Kuchen mit wenig Kalorien werden diese zum Teil durch leichtere Produkte ersetzt, beziehungsweise weg gelassen.

Wie werden kalorienarme Kuchen zubereitet?

Wollen Sie Kuchen mit wenig Kalorien zubereiten, so helfen Ihnen folgende einfache Kniffe dabei.

Zutaten weglassen oder Menge reduzieren!

Eier
Viele Rezepte enthalten eine große Menge an Eiern. Teilweise kann man aber getrost ein oder zwei Eier weglassen, ohne dem Ergebnis zu schaden.

Zucker
Zucker ist ein weiterer Faktor, der sehr dick macht und aus weiteren Gründen in großen Mengen nicht empfehlenswert ist. Auch hier können Sie die Menge reduzieren.

Nüsse
Nüsse haben sehr viele Kalorien- abhängig von Sorte zwischen 400 und 700 Kalorien pro 100g. Sind Nüsse also nicht der Hauptbestandteil des Kuchens, so lassen Sie zumindest einen Teil der Nüsse weg.

Zutaten ersetzen

Butter Für Kuchen mit wenig Kalorien sollte die Menge an Butter reduziert werden. Vor allem Rührteig enthält viel Butter. Ersetzen Sie diesen zu einem Teil durch fettarmen Joghurt, oder bereiten Sie anstatt von Rührteig Hefeteig zu.
Zucker Sie können die Menge an Zucker entweder reduzieren, oder Sie ersetzen diesen durch Zuckerersatzstoffe wie Süßstoff, oder noch besser, Stevia. Rafinierten Zucker durch Honig zu ersetzen macht zwar insofern Sinn, dass es gesünder ist, aber die Menge an Kalorien verändert sich dadurch kaum.
Créme fraiche Da Créme fraiche einen Fettgehalt von 30-40% hat, ist sie nicht unbedingt für Kuchen mit wenig Kalorien geeignet. Ersetzen Sie diese entweder durch Sauerrahm/saure Sahne oder Magerquark.
Fetthaltige Milch Ersetzen Sie fetthaltige Milch ganz einfach durch Magermilch.

Als wichtige Regel gilt:

Kuchen mit viel Obst enthalten generell weniger Kalorien als Cremetorten oder ähnliches.

Sie können also bekannte Rezepte einfach verändern, oder spezielle Rezepte für Kuchen mit wenig Kalorien verwenden. Von Fertigkuchen aus dem Supermarkt sollten Sie Abstand nehmen. Unter denen gibt es nur wenige erfreuliche Ausnahmen, die die Anforderungen erfüllen, um sich Kuchen mit wenigen Kalorien nennen zu dürfen. Am ehesten fallen noch Käsekuchen in diese Kategorie. Achten Sie auf die Zutaten, und Sie werden verstehen, warum diese Kuchen so kalorienreich sind.
Schauen Sie auf Ihre Figur, so sollten Sie also am besten selber übers Backen richten.

Hier finden Sie zwei köstliche Kuchenrezepte mit wenig Kalorien

°

Leckerer Marillen-Pflaumen-Kuchen

Sie brauchen:

    Kalorienarmer Pflaumenkuchen
  • 120g Halbfettmargarine
  • 170g Magerquark
  • 300g Mehl
  • 170g Zucker
  • 3 Eier
  • 3 Tl Backpulver
  • 1/2 Kilo frische Marillen
  • 1/4 Kilo frische Pflaumen
  • ein wenig Zitronenschale

Und so geht´s:
Heizen Sie zu Beginn der Vorbereitungen das Backrohr auf 180° vor. Rühren Sie die Margarine und den Zucker schaumig, dann geben Sie die Eier dazu. Das Ganze gemeinsam schaumig rühren, und anschließend Magerquark, Mehl, Zucker, Backpulver und die geriebene Zitronenschale unterheben. Ergibt dies eine schöne Masse, so geben Sie diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, und verstreichen Sie es. Die gewaschenen und entkernten Marillen und Plaumen in Spalten schneiden und auf dem Teig verteilen.
Backen Sie den Kuchen etwa 35 Minuten.

Kalorienarmer Guglhupf

Eine kalorienarmes Essen Variante des beliebten Klassikers unter den Kuchen.

Sie brauchen:

    Guglhupf Rezept mit wenig Kalorien
  • 200g Zucker
  • 400ml Buttermilch
  • 100g gemahlene Nüsse nach Belieben
  • 300g Vollkornmehl
  • 6 Eier
  • 3 Tl Backpulver
  • 6 Tl Kakaopulver
  • etwas gemahlener Ingwer
  • etwas Rum

Zubereitung:
Heizen Sie das Backrohr auf 180° vor. Nachdem Sie die Eier getrennt haben, schlagen Sie diese gemeinsam mit 70g Zucker schaumig. Geben Sie dann die Buttermilch und Rum hinzu.
Vermischen Sie Backpulver und Kakaopulver sowie die Nüsse miteinander und heben Sie diese unter die Masse. Zu guter Letzt schlagen Sie das Eiweiß mit dem restlichen Zucker zu einem Schnee, und heben Sie diesen ebenfalls unter.
Die Masse in eine eingefettete Guglhupfform geben und diese für etwa 30 Minuten bei 170° Umluft backen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.1/5 (15 votes cast)
Kuchen mit wenig Kalorien, 3.1 out of 5 based on 15 ratings