...

Spinning Kalorienverbrauch

Spinning Kalorienverbrauch

Spinning KalorienverbrauchDie Bezeichnung Spinning bedeutet Indoorcycling, also ein Ausdauersport mit stationären Fahrrädern. Spinning ist übrigens eine rechtlich eingetragene Wortmarke eines amerikanischen Sportunternehmens. Der Spinning Kalorienverbrauch ist vom gewählten Widerstand abhängig, so dass auch Anfänger problemlos in der Gruppe trainieren können. Die Fahrweise und die Trittfrequenz werden durch Musik vom Trainer übermittelt. Spinning wird in Fitnesskursen angeboten, in den meisten Kursen kann man bestimmte Spinning Choreografien lernen, die vor allem auf den zahlreich angebotenen Events sehr nützlich sind, da es dabei auch spezielle und vielbesuchte Themenstunden gibt, die unter anderen auch klassische Musik oder Rockspecials anbieten.

Der Kalorienverbrauch beim Spinning

Spanning macht viel Spaß und bringt einen enormen Kalorienverbrauch im Verhältnis zu anderen sportlichen Aktivitäten. Der exakte Spinning Kalorienverbrauch ist vom eingestellten Wiederstand abhängig, der genauen Geschwindigkeit, sowie auch vom eigenen Gewicht. Bei einer Stunde „normalen“ Spinning als Anfänger nimmt man mindestens 400 Kalorien ab, wer intensiver bei der gleichen Zeit trainiert, sogar das Doppelte, also rund 800 Kalorien pro Stunde Spinning. Bei einer Stunde Radfahren, Joggen oder Walken (Kalorienverbrauch beim Walken) beispielsweise wird der gleiche Durchschnittswert angeschlagen, 400 Kalorien, allerdings muss man dazu beim radeln kräftig in die Pedale steigen und auch Höhenunterschiede in Kauf nehmen und eine Stunde lang joggen muss man erst einmal durchhalten können, abgesehen davon, dass man bei hohem Übergewichts sowieso nicht Joggen kann.

Spinning Zeit Pulsfrequenz Kalorienverbrauch Distanz
60 Min. 140 600 Kalorien 25 km
70 Min. 155 775 Kalorien 32 km

*Der angegebene Spinning Kalorienverbrauch stammt von einem 1,80 m großen und bereits trainiertem Teilnehmer mit 85 kg.

Was hat die Pulsfrequenz mit dem Spinning Kalorienverbrauch zu tun?

Es gibt keine konkreten Angaben was den genauen Kalorienverbrauch beim Spinning angeht, da bei unterschiedlicher Musik auch in einem verschiedenen Tempo gespinnt wird und nicht jeder unter den gleichen Bedingungen arbeitet. Auch kommt es beim Spinning Kalorienverbrauch darauf an, inwieweit der Körper schon trainiert ist. Die meisten Spinning Bikes sind mit Pulsfrequenzmesser oder Computern ausgestattet, wenn nicht, kann man sich dieses nützliche Gerät auch am Körper befestigen. Je höher die Anstrengung, desto höher ist auch der Puls. Dadurch wird mehr Sauerstoff und auch Energie benötigt, die über das Blut transportiert werden. Um das Blut und auch den benötigten Sauerstoff schneller transportieren zu können, wird mehr Energie verbraucht, was sich auf einen erhöhten Spinning Kalorienverbrauch auswirkt.

Vorteile vom Spinning

    Spinning Vorteile
  • Macht durch die flotte Musik mehr Spaß
  • Ist für alle Altersgruppen geeignet
  • Hoher Kalorienverlust
  • Schnelles Abnehmen
  • Die beste Alternative für Radfahren oder Hometrainer
  • Trotz Gruppentraining individuelle Belastung möglich
  • Stärkt die Balance und Koordination
  • Gutes Ausdauertraining
  • Schont Gelenke und Wirbelsäule
  • Stärkt Herz-Kreislaufsystem

Welche Muskeln werden beim Spinning trainiert?

Wie beim Radfahren auch werden beim Spinning vorwiegen die Bein- und Gesäßmuskeln trainiert, aber auch die Oberarme, der Rücken, sowie die Schultern werden bei diesem Fitnessprogramm hervorragend stimuliert.

Spinning Tipps für Einsteiger

Kalorienverbrauch beim SpinningEinsteiger sollten sich nicht vom Spinning Kalorienverbrauch beeinflussen lassen, sondern erst einmal einfache Übungen für die Kalorienverbrennung ausführen. Ein leichtes Herz-Kreislauf-Training zur Stärkung der Ausdauer ist der Idealfall. Vor allem Senioren sollten auf eine mögliche Überbelastung unbedingt achten, um kein kardiovaskuläres Risiko einzugehen, also auf keinen Fall gleich am Anfang mit der vielleicht schon trainierten Gruppe mithalten wollen. Das Herz von Einsteigern schlägt in der Regel ca. 75/Minute, bei Fortgeschrittenen sind Werte unter 60 der Normalfall. Auch sollten beim Spinning zu niedrige und zu hohe Trittfrequenzen vermieden werden, optimal sind 80 – 110 Trittfrequenzen, die rpm genannt werden, Revolutions per Minute. Fortgeschrittene legen zwar auch Wert auf den Spinning Kalorienverbrauch, achten allerdings mehr auf Kraft und Ausdauer.

Spinning ist ein ausgezeichneter Ausgleich zu anderen sportlichen Aktivitäten. Die Bikes gibt es nicht nur im Fitnessstudio, sondern sind auch für den privaten Hausgebrauch erhältlich. Sie kosten zwischen 100 und 1000 Euro. Wer allerdings noch einen alten Heimtrainer im Keller stehen hat, kann selbstverständlich auch sein Spinning Training zuhause, allerdings ohne die typische Gruppendynamik, absolvieren. Die besten Spinning Übungen für Zuhause sind nach dem Warmlaufen die Sitting Basic mit einem leichten Widerstand, die ein optimales Grundlagentraining für den Kalorienverbrauch beim Spinning sind, sowie die allgemeine Leistungsfähigkeit verbessert. Als weitere Übung kann man dann auf Sitting Cardio umsteigen mit einem etwas höheren Widerstand als beim Basic. Hier geht es vor allem und die Verbesserung vom Fettstoffwechsel, sowie für eine Langzeit-Kondition. Die Sitting Intervall Übungen verbessern die maximale Sauerstoffkapazität, sowie das Herz-Kreislaufsystem. Bei einem relativ hohen Widerstand sollte man die Intensität mehrere Minuten lang beibehalten, so dass man auch bei einem Training zuhause einen ausgezeichneten Spinning Kalorienverbrauch hat.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Spinning Kalorienverbrauch, 5.0 out of 5 based on 1 rating